Allgemeine Angaben

Bukarest ist die Hauptstadt Rumäniens und, zur gleichen Zeit, die bevölkerungreichste Stadt, das industrielle und kommerzielle Zentrum des Landes. Die Bevölkerung von 1.944.367 Einwohnern (am 1. Januar 2009 geschätzt) macht Bukarest zur sechstgrößten Stadt, als Bevölkerung in der Europӓischen Union.
Bukarest ist im Südosten Rumäniens lokalisiert, zwischen Ploieşti zum Norden und Giurgiu zum Süden. Die Stadt befindet sich in dem Vlăsiei Tiefland, welches Teil der Walachischen Tiefebene (Câmpia României) ist, und befindet sich an den Ufern des Flusses Dâmbovița das im Fluss Argeş mündet, ein Nebenfluss der Donau.
Die erste Erwӓhnung des Ortes erscheint 1459 in einer Urkunde von Vlad Ţepeş ausgestellt. Seitdem leidet es einen stӓndingen Wandel, es ist der Mittelpunkt der künstlerischen, kulturellen und Mass-Media Szene. Zwischen den zwei Weltkriegen haben die elegante Architektur und die Bukarester Elite ihr den Namen “Kleines Paris” verleiht. In der Gegenwart besitzt die Hauptstadt einen besonderen Verwaltungsstatus im Land, es ist die einzige Stadt die keiner Bezirksverwaltung untersteht und ist in 6 Sektoren eingeteilt.
Das Klima in Bukarest ist spezifisch Rumӓniens, beziehungsweise gemäßigt kontinental. Es gibt vier Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Der Winter in Bukarest ist ziemlich mild, mit wenig Schnee und relativ hohen Temperaturen, wӓhrend der Sommer in den letzten Jahren sehr warm ist, sogar heiß (mit sehr hohen Temperaturen von bis zu 40°C im Schatten) und wenig Niederschlag. Dieses führt zu einem Temperaturunterschied zwischen Winter und Sommer von bis zu 60°C.


Öffentlicher Verkehr

Das umfassende System der öffentlichen Verkehrsmittel in Bukarest ist das größte aus Rumӓnien. Es besteht aus einem 71km langen U-Bahn-System, betrieben von Metrorex und einem Landverkehr Netzwerk: Buse (78 Linien), Oberleitungsbuse (19 Linien), Straßenbahnen (26 Linien) und einer leichten U-Bahnlinie, betrieben von RATB. Es gibt auch Taxiunternehmen (10.000 lizenzierte Taxis).

 

Luftverkehr

In Bukarest gibt es zur Zeit zwei funktionelle Lufthӓfen: der Internationale Flughafen Henri Coandă (Aeroportul International Henri Coandă (anfӓnglich “Otopeni”)) und der Internationale Flughafen Aurel Vlaicu (Aeroportul International Aurel Vlaicu (anfӓnglich “Băneasa”)). Henri Coandă ist der größte Flughafen Rumӓniens, dient Millionen von Passagieren und ist das Hauptzentrum des nationalen Betreibers TAROM. Von dort fliegen ab und kommen an Flüge aus anderen Stӓdten aus Rumӓnien, sowie aus anderen zahlreichen Flughӓfen aus Europa, Nordamerika, Asien und Afrika. Der Flughafen Aurel Vlaicu ist von den Low-Cost Fluggesellschaften benutzt und dient auch den Flugzeugchartern.


Strassenverkehr


Das Grundelement des urbanen Strassennetzwerks aus Bukarest sind die Alleen mit hohem Verkehrsaufkommen, die aus der Stadtmitte zu den Vororten führen. Die Hauptachsen (Nord-Süd, Ost-West, Nord-West-Süd-Ost) und zwei Ringe (innerer und ӓußerer) tragen zur Verringerung der Staus im Verkehr bei. Bukarest ist der Hauptknoten des rumӓnischen nationalen Strassennetzwerks, es ist der Ausgangspunkt für zwei Autobahnen und neun Nationalstrassen.


Turistisches und kulturelles Bukarest


In Bukarest befindet sich der Hauptsitz zahlreicher Kultureinrichtungen sowie: Rumӓnische Akademie (gegründet 1866), über 60 Forschungsinstitute, die Universitӓt Bukarest, die Polytechnische Universitӓt, die Medizinische Universitӓt, andere zahlreiche Hochschulen, die Akademische Bibliothek (gegründet 1867), die Rumӓnische Nationalbibliothek (gegründet 1855), die Universitӓtsbibliothek (gegründet 1896), das Rumänische Athenäum.
Zu den wichtigsten Orten und Sehenswürdigkeiten werden erinnert: der Parlamentspalast, das Dorfmuseum, das Museum des Rumӓnischen Bauers, der Schloss Cotroceni (die Prӓsidentschaft Rumӓniens), das Nationale Kunstmuseum, das Nationalmuseum für Geschichte, das naturgeschichtliche Museum Grigore Antipa, der Triumphbogen, die Universitӓt Bukarest, die Patriarchalkathedrale, der botanische Garten, die Rumӓnische Staatsoper, die Altstadt Bukarest.

Zu den wichtigsten bukarester Parks zӓhlen sich der Herăstrău-Park (187ha), Cişmigiu-Park (13ha), Tineretului-Park (200ha) und Carol-Park (36 ha) in 1906 eingeweiht.